Kameratechnik aus NÖ rückt Duell Obama-Romney ins Bild

Wenn die US-Amerikaner am 6. November Barack Obama oder Mitt Romney zum Präsidenten wählen, ist ein NÖ High-Tech-Unternehmen während der Berichterstattung von dem politischen Großereignis voll im Bilde - im wahrsten Sinn des Wortes. Denn die Firma Camcat-Systems mit Sitz in Rekawinkel im Wienerwald produziert in New York mit einem Seilbahnsystem und einer Spezialkamera - der sogenannten "Camcat Colibri" - jene Signale, die der TV-Sender NBC bei seiner Wahlsendung übernimmt und ausstrahlt. 

Die "Camcat Colibri" wird auf einem 150 Meter langen Seil, das in rund 60 Metern Höhe zwischen den Hochhäusern Rockefeller Center und Saks Building über dem Rockefeller Plaza im Herzen von Manhattan schwebt, geräuschlos laufen und eine übergroße Landkarte der USA filmen, auf der die aktuellen Wahlergebnisse aus den einzelnen Bundesstaaten angezeigt werden. "Wir liefern die spannendsten Momente aus dem Präsidentschaftsrennen live in die Wohnzimmer in aller Welt", erklärt Camcat-Systems-Sprecher Philipp Hatzl gegenüber dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit Stolz.

Um für die bevorstehende TV-Übertragung am Wahltag gerüstet zu sein, arbeiten die Techniker aus Rekawinkel nun unter großem Zeitdruck, hatte doch der Hurrikan "Sandy" die Stadt New York schwer getroffen und damit Anlieferung und Aufbau des erforderlichen Materials verzögert. Entwickelt wurde die "Camcat Colibri" erst im Vorjahr für Einsätze an Orten mit nur geringem Platzangebot. "Erstmals hat sie bei der Fernsehübertragung vom Neujahrskonzert 2012 mitgeholfen", informiert Hatzl. Vielleicht hat die "Camcat Colibri" am 1. Jänner 2013 erneut einen großen Auftritt aus dem Großen Musikvereinssaal in Wien. (mm)